KONZEPT. VERTRAUEN. ERFOLG.

Jannis Rettig

„Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

Cashflow-Spiel – das Finanz-Game von Robert T. Kiyosaki

Jannis Rettig

„Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

Wenn Sie sich mit Finanzen und Investitionen beschäftigen, kommen Sie an dem weltbekannten Buch „Rich Dad Poor Dad“ von Robert Kiyosaki nicht vorbei. Der Bestseller vermittelt Ihnen Wissen über persönliche Finanzen und hilft Ihnen dabei, sich über Cashflow, Immobilien, Investitionen und Geschäftsaufbau zu informieren.

Das Cashflow-Spiel ist ein Brettspiel, das ebenfalls von Robert T. Kiyosaki entwickelt wurde. Es zielt darauf ab, Sie aus dem alltäglichen „Hamsterrad“ (Englisch: „Rat Race“) zu befreien, indem Sie clever mit Geld umgehen und Investitionen tätigen. Spielziel ist, die Angst vor finanziellen Entscheidungen und Investitionen im wirklichen Leben zu verlieren.

In diesem Artikel werden wir Ihnen als angehendem Investor nun detailliertere Informationen darüber geben, worum es beim Cashflow-Spiel geht, wie man es spielt und vor allem, welche Ideen und Erkenntnisse Sie daraus mitnehmen können.

Was ist das Cashflow-Spiel?

Das Cashflow-Game ist ein Brettspiel, von dem es auch eine Online-Version gibt. Sie denken direkt an Monopoly? Das sollte man nicht als Vergleich heranziehen, denn Monopoly basiert auf Glück beim Würfeln – beim Cashflow-Spiel liegt der Fokus jedoch auf den finanziellen Entscheidungen, die Sie treffen.

Was ist das Ziel des Spiels?

Im Laufe des Spiels versuchen die Spieler, ein passives Einkommen aufzubauen, indem sie kluge Entscheidungen fällen und erfolgreiche Deals abschließen. Wie Sie sehen können, spielen die Würfel hier eine untergeordnete Rolle. In der Welt des Cashflow-Games sind Geschick und Köpfchen gefragt – genau wie beim echten Investieren.

🎯 Cashflow-Spiel – Ziel:

  • Aufbau eines passiven Einkommens durch kluges Handeln und somit Ausstieg aus der Tretmühle des Hamsterrads.
  • Das bedeutet, dass Sie Ihr Geld so investieren, dass Sie nicht mehr hart dafür arbeiten müssen, sondern das Geld für sich arbeiten lassen.

Gut zu wissen: Jeder ist Geschäftsmann/-frau und doch unterstützen sich alle gegenseitig: Im Cashflow-Game spielen die Spieler nicht gegeneinander, sondern miteinander. Robert Kiyosaki möchte, dass die Menschen voneinander lernen und sich gegenseitig neue Ideen und Möglichkeiten aufzeigen.

Wer kann das Cashflow-Spiel spielen?

Kein Sorge, um das Cashflow-Game zu spielen, müssen Sie nicht viel über den Umgang mit Finanzen wissen. Einige Kenntnisse im Finanzbereich sind zwar definitiv von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Tipp: Stellen Sie zunächst eine nette Gruppe von Spielern zusammen, z. B. Ihre Familie oder ein paar Leute aus Ihrem Freundeskreis. Wichtig ist, dass alle Freude an dem Spiel haben und von der Idee begeistert sind, spielerisch mehr über Geld zu lernen.

Was wird für das Finanz-Game benötigt?

Wenn Sie mit anderen Leuten spielen, ist es eine gute Idee, nicht die Web-Version zu nutzen, sondern ein Spielbrett aufzustellen und an einem Tisch zu spielen.

Tipp: Falls Sie schon Vorkenntnisse mitbringen und noch mehr lernen möchten, können Sie auch Mitglied eines Clubs werden. Zum Beispiel dem Female Cashflow Club oder dem Business Cashflow Club in Stuttgart.

Es gibt eine ganze Menge sogenannter Cashflow-Clubs, in denen sich Menschen treffen, gemeinsam Spiele spielen, Ideen austauschen – und sich so alle zusammen ihrer finanziellen Freiheit nähern.

Wie findet man einen geeigneten Club für das Cashflow-Spiel?

Um an Cashflow-Gruppen in Ihrer Stadt zu gelangen, können Sie einfach eine Web-Suche starten. Es gibt viele Gruppen und Clubs in Deutschland; Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie einen Anbieter auswählen, der sich wirklich dem Wissensaustausch und auch der Unterstützung bei der Umsetzung verschrieben hat. Interessante Clubs stellen darüber hinaus den Networking Gedanken in den Mittelpunkt. Vor allem für Selbständige und Unternehmer ist das von Vorteil.

In Stuttgart richten wir von Rettig & Partner regelmäßig gemeinsame Cashflow-Abende aus. Über die folgenden Seiten können Sie sich bewerben bzw. anmelden:

Business Cashflow Club

Female Cashflow Club

Wie ist das Cashflow-Spiel aufgebaut?

Kommen wir nun zum Aufbau und Ablauf des Spiels.

Das Spielbrett setzt sich aus zwei Teilen zusammen:

  • Dem Hamsterrad und der Überholspur (Englisch: „Fast Track“).

Wie Sie bereits erfahren haben, besteht das Ziel darin, sich aus den Begrenzungen des Hamsterrads zu befreien und sich finanziell unabhängig zu machen.

  • Sobald Sie aus dem Rat Race ausgebrochen sind, landen Sie auf dem Fast Track.
  • Hier stehen Ihnen größere Geschäfte und mehr Möglichkeiten, wie Sie Ihr Geld vermehren können, zur Verfügung.
Ratten laufen im Hamsterrad

Das Herzstück des Spiels ist stets das Hamsterrad, obwohl es das Cashflow-Spiel in verschiedenen Versionen gibt. Das Hamsterrad stellt einen Acht-Stunden-Job dar, mit dem Sie Ihr Einkommen verdienen. Die Arbeit, die Sie gerade machen, ist ziemlich unangenehm und Sie üben diese nur aus, um Ihr tägliches Leben zu finanzieren. Wenn Sie jedoch einmal auf der Überholspur des Spiels gelandet sind, müssen Sie nicht mehr hart arbeiten, da Sie nun von Ihrem passiven Einkommen leben können.

Von diesem Moment an lassen Sie Ihr Geld für sich arbeiten.

Im Spiel können Sie auf verschiedene Karten zugreifen:

  • Alles, was Sie im täglichen Leben brauchen
  • Dinge, die Sie nicht unbedingt benötigen (z. B. Luxusartikel oder Freizeitaktivitäten)
  • Kleine Deals (z. B. Sparkonten, Aktien oder kleine Wohnungen)
  • Große Deals (z. B. Mehrfamilienhäuser oder Firmenbeteiligungen )

Sie entscheiden, was Sie kaufen! Um die von Ihnen gewünschten Geschäfte zu tätigen, müssen Sie die entsprechenden Transaktionen vornehmen. Im Spiel ist der beste Weg, dem Hamsterrad zu entkommen, Immobilien zu kaufen und mit Aktien zu handeln. Außerdem müssen Sie sich auf Marktveränderungen vorbereiten und verschiedene Strategien testen, um Ihr Geld wirklich zu vermehren.

Sie werden lernen, sich anzupassen, wenn sich der Markt verändert oder wenn zum Beispiel schlechte Mieter Ihren Investitionen schaden. Zudem erfahren Sie spielerisch, wie Sie sich vor Fehlinvestitionen und auch vor zwielichtigen Geschäftspartnern hüten können.

Im Spiel lernen Sie also nicht nur, wie Vermögenswerte und Verbindlichkeiten funktionieren, sondern auch, wie man sich als echter Investor verhält – ohne sich vom Würfelglück abhängig zu machen.

Was sind die wichtigsten Strategien beim Cashflow-Spiel?

Seien Sie sich bewusst, dass ein hohes Einkommen in Robert Kiyosakis Finanz-Game nicht unbedingt von Vorteil ist! Viel wichtiger ist es, dass Sie schnell aus dem Hamsterrad aussteigen, indem Sie geschickte Entscheidungen treffen. Nur wer die besten Geschäfte macht und das höchste passive Einkommen erzielt, gewinnt!

Cashflow-Spiel – Fazit

Das Cashflow-Spiel eignet sich hervorragend, um auf spielerische Art und Weise verschiedene Investitionsmöglichkeiten kennenzulernen und zu nutzen. Sie können zum Beispiel in Immobilien, Aktien oder sogar in Bauland investieren, um sich ein passives Einkommen aufzubauen.

Genau wie im richtigen Leben gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Sie auf Ihrem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit nutzen können.

Tipp: Lesen Sie in unserem Investment-Blog mehr über die Optionen, die Ihnen für den Vermögensaufbau zur Verfügung stehen.

Seien Sie sich bewusst, dass das Spiel allein Sie nicht sofort finanziell frei macht. Auch wenn Sie dort schnell aus dem Hamsterrad ausgebrochen sind, kann es im wirklichen Leben wesentlich länger dauern. Sie sollten sich stets darüber im Klaren sein, dass das Cashflow-Spiel nur eine vereinfachte Simulation der realen Welt ist.

Dennoch können Sie mit Hilfe des Spiels Ihre Denkweise und auch Ihren Charakter testen und schärfen. Das Cashflow-Spiel von Robert Kiyosaki bietet Ihnen aus diesem Grund folgende Vorteile:

  • Das Spiel trainiert Ihr Finanzwissen.
  • Es hilft Ihnen dabei, Ihre finanzielle Intelligenz zu verbessern.
  • Das Finanz-Game zeigt Ihnen zudem die Volatilität des Marktes.
  • Es schult Ihre Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen.
  • Außerdem macht es Sie mit Finanzkennzahlen vertraut.
  • Nicht zuletzt bringt Ihnen das Cashflow-Spiel die Grundlagen des Aufbaus eines passiven Einkommens bei.

Sie haben Lust bekommen, das Cashflow Spiel hautnah und live zu erleben und zu spielen?

Über die folgenden Links können Sie sich ganz einfach für die von uns ins Leben gerufenen Cashflow Clubs in Stuttgart anmelden:

Business Cashflow Club

Female Cashflow Club

Aufsteigendes Balkendiagramm mit Geschäftsmann-Hand

Cashflow-Spiel – FAQ

Wer ist Robert Kiyosaki?

Robert T. Kiyosaki ist Autor des Bestsellers „Rich Dad Poor Dad“. Viele Menschen beschäftigten sich durch dieses Buch zum ersten Mal mit dem Thema passives Einkommen.

Was ist das Hamsterrad?

Das Hamsterrad kann als ein Zustand beschrieben werden, in dem wir uns sehr anstrengen, aber am Ende auf der Stelle treten. Zum Beispiel ein unangenehmer Job, den wir nur machen, um Geld zu verdienen.

Was hat es mit dem Cashflow-Spiel auf sich?

Im Cashflow-Game geht es darum, sich aus dem Hamsterrad zu befreien und damit unabhängig von einem aktiven Erwerbseinkommen zu werden.

Was ist Cashflow 101?

Cashflow 101 ist das erste Spiel der Serie und soll den Menschen die Angst vor dem Investieren nehmen. Die Spiel-Version Cashflow 202 baut darauf auf und soll den Spielern helfen, ihre Gier zu überwinden und besser mit Marktschwankungen umzugehen.

Gibt es das Cashflow-Spiel auch als Online-App?

Es gibt zwar eine Online-Version des Spiels auf der Website von Robert T. Kiyosaki, aber eine App ist nur als Begleitversion zum Brettspiel erhältlich.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.