KONZEPT. VERTRAUEN. ERFOLG.

Laut der Deutschen Bundesbank verfügen deutsche Sparer derzeit über rund 6,5 Billionen Euro an Geldvermögen. Das ist zunächst einmal eine gute Nachricht.
Die schlechte Nachricht: über 75% davon liegen minimal verzinst auf Giro- und Sparkonten oder stecken in Bausparverträgen und Versicherungspolicen. Aufgrund der entsprechenden Rendite und des aktuellen Garantiezinses von 0,9% wird alleine durch die Inflation Geld vernichtet (Kosten der Banken/Versicherer noch nicht berücksichtigt).
Die deutschen sind Aktienmuffel. Jedoch funktioniert langfristiger Vermögensaufbau in der heutigen Zeit nur durch moderne und zeitgerechte Anlagen – Wertpapier Investments mithilfe von Exchange Traded Funds (ETFs) und Immobilien als Kapitalanlage.
Doch was sind ETFs überhaupt? Wie nutzt man Immobilien zum Vermögensaufbau? Und was muss man bei diesen Investments beachten?
Anhand konkreter Praxisbeispiele wird deutlich, wie Sie Immobilien und ETFs clever miteinander kombinieren und auf welche Fallstricke dabei zu achten ist.
Dieser Vortrag eignet sich perfekt für Personen die sich bisher nicht, oder nur oberflächlich mit dem Thema Vermögensaufbau auseinandergesetzt haben. Doch auch alte Hasen können noch so einiges mitnehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Hier anmelden.